Paradiesische Zustände

Medienfreiheit in Deutschland, Polen und der Ukraine im Vergleich

Im Medienrecht herrschen in Deutschland nahezu paradiesische Zustände, glaubt man dem Medienrechtler Gerrit Manssen. Ein Satz, der uns zwei Tage in Regensburg begleiten würde. Pünktlich zum Frühlingsanfang lud hier das Institut für Ostrecht im Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa zur Tagung „Medienfreiheit – Ukraine, Deutschland und Polen“. Experten aus allen drei Ländern diskutierten über Herausforderungen und Grenzen von Medienfreiheit – insbesondere vor dem Hintergrund politischen und sozialen Wandels sowie der digitalen Mediengesellschaft. Weiterlesen

„Pioniere der Energiewende“ – eine Bevölkerungsbefragung im bayerischen Allgäu

Akzeptanz, Wahrnehmung und Verhalten der Bevölkerung in der regionalen Energiewende.

Die vorliegende Studie untersucht in der Region „bayerisches Allgäu“, wie sich aktuell die Wahrnehmung und Akzeptanz zur Energiewende generell und speziell zur Wirkung lokaler Pioniere gestaltet sowie das konkrete Verhalten der regionalen Bevölkerung hinsichtlich der Energienutzung, der Partizipation und Investition in die Energiewende. Dazu wurde eine Bevölkerungsumfrage an verschiedenen Orten im Allgäu durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass einerseits eine enorme Bereitschaft und Akzeptanz für die Energiewende in der regionalen Bevölkerung besteht, anderseits ein bisher kaum verändertes Energienutzungs- und Investitionsverhalten der Menschen vorliegt.

Mühlemeier, Susan & Thomas Knöpfle (2016). „Pionere der Energiewende“ – Bevölkerungsbefragung im bayerischen Allgäu. Akzeptanz, Wahrnehmung und Verhalten der Bevölkerung in der regionalen Energiewende. ForChange Working Paper 4.